Nordic Walking
Die Skigemeinschaft FC/TV Gundelfingen veranstaltet regelmäßig Nordic Walking-Kurse. Anmeldung und Information gibt es unter http://www.ski-gundelfingen.de/ oder telefonisch unter der Nummer 09073/2543.

Bosseln

Die Freizeitsportgruppe geht in regelmäßigen Abständen zu unserer Behindertensportgruppe zum Bosseln. Bosseln? Was ist das denn? Viele verwechseln die Hallensportart mit einer friesischen Freiluft- und Saufveranstaltung. Damit da Klarheit herrscht hier der Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel.

BTV-News

Postanschrift:
TV-Gundelfingen
1. Vorstand Rudi Kaufmann
Freiherr-von-Schmid-Ring 5
89423 Gundelfingen

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

TV Gundelfingen gut aufgestellt für kommende Aufgaben

Bericht zur Jahreshauptversammmlung am 27. April 2017 von Enrico Oeser

„Der TV Gundelfingen ist mit rund 1500 Mitgliedern weiterhin der größte Verein in Gundelfingen sowie der zweitgrößte im Landkreis Dillingen. Hieran hat sich nichts geändert – ganz im Gegenteil“, erklärte Rudi Kaufmann, 1. Vorsitzender des TV Gundelfingen, anlässlich der ordentlichen Jahreshauptversammlung des TV Gundelfingen, zu der sich in die TV Gaststätte wieder viele TV-Mitglieder, aber auch zahlreich Gäste aus der Kommunalpolitik eingefunden hatten – allen voran die Bürgermeisterin Miriam Gruß und 2. Bürgermeister Viktor Merenda.

 

Besonders danken wollte Kaufmann den schätzungsweise 150 Ehrenamtlichen im Verein, ohne die die knapp 600 Kinder und Jugendliche nicht so eine gute sportliche und musikalische Ausbildung erhalten würden. In seinem definitiv letzten Jahr als Vereinsvorstand hob er nochmals die intakte finanzielle Lage des Vereins hervor, was durch Schatzmeister Andreas  Gerstmayr später mit Zahlen unterlegt wurde.  Für das Jahr 2018 wies Kaufmann auf zwei wichtige Ereignisse hin. Zum Ersten das, zusammen mit der Spitalstiftung Gundelfingen organisierte, Kinderfest am 12. Mai, für welches wiederum ein tolles Programm ausgearbeitet wurde und zum Zweiten und weniger erfreulichen die Einführung der europäischen Datenschutzverordnung. Er mahnte hier den enormen verwaltungstechnischen und wohl auch finanziellen Zusatzaufwand an.

Den Auftakt der Kurzberichte der einzelnen Abteilungen machte Ingrid Kling von der Turnabteilung, die von insgesamt neun erfolgreichen Gauligamannschaften berichten konnte. Die Handballer, so Abteilungsleiter Alexander Bay, waren mit der Damen- und Herrenmannschaft im Landesligabetrieb sowie 2 Meistertitel der Jugendmannschaften extrem erfolgreich. Mit Julian Lohner schaffte es ein Nachwuchsakteur in die BHV- Auswahl. Roman Berchtold, stellvertretend für Abteilungsleiter Stefan Vogt, berichtete von einer Fußballabteilung die in der glücklichen Lage ist sämtliche Nachwuchsmannschaften besetzen zu können, allerdings werden auch hier zukünftig Kooperationen mit anderen Vereinen notwendig sein. Bernd Schwayer von der Skiabteilung konnte endlich wieder von einem Winter berichten, der eine Skikurs zuließ aber auch im Sommer habe die Abteilung mit Radeltouren, Nordic Walking und Sportabzeichen viel zu bieten. Die VSG Reha und Sport bot ihren Mitgliedern wieder zahlreiche Freizeitangebote an, unter anderem die zahlreichen Bosselturniere, die mittlerweile Kultstatus haben, wie Manfred Gallenmüller berichtete. Die Tanzsportabteilung unter Tanja Bleher  hatte mit den Spice und der Jugendtanzgruppe Crazies diverse Auftritte. Auch der Spielmannszug konnte mit vielen Konzerten aufwarten. Aufgrund personeller Engpässe wird sich allerdings ein schwieriges Jahr anbahnen, so Oliver Griemert, welches zu einer Neuausrichtung der Abteilung genutzt werden muss. Auch bei der Schwimmabteilung standen personelle Veränderungen an, was sich aber nicht auf die zahlreichen Podestplätze auswirkte. Das Wichtigste erwähnte Abteilungsleiter Gerald Wolf aber am Ende: Die Schwimmabteilung wird wohl ab September wieder Schwimmkurse anbieten können! Die Baseballer unter Tim Wiedemann feierten ihr 25jähriges Jubiläum und unter neuem Trainer mit Bundesligaerfahrung eine Wiederbelebung der Abteilung. Auch die Volleyballer konnten zahlreiche Neumitglieder sowie den Meistertitel mit der Damenmannschaft gewinnen, was der Abteilung jedoch fehle ist eine Beachanlage in der Stadt.

Bürgermeisterin Gruß zollte dem Verein viel Lob, vor allem für die Jugendarbeit des Vereins, einem Aspekt, der ihr persönlich sehr wichtig sei. Sie brachte auch nochmals den neuen Gundelfinger Anzeiger zur Sprache, der für Vereinszwecke genutzt werden dürfe. Für das Jahr 2018 seien eventuell noch Investitionen im Bereich des Möglichen, da unter anderem auch die Sanierung der Brenzhalle voll im Zeit- und Kostenrahmen liege.

BLSV-Kreisvorsitzender Alfons Strasser ging dann nochmals auf die neue Datenschutzverordnung ein, ehe Kaufmann zum Ende der Versammlung im TVG- Heim traditionell das Turnerlied anstimmte. (oev)



Autor: Jürgen -- Donnerstag, Mai 03, 2018; 16:45:34 h

Dieser Artikel wurde bereits 198 mal angesehen.



.